Zwölf Krankenpflegeschüler feiern Examen

11. September 2019
Die Absolventen. Foto: Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt GmbH
Helmstedt. Mit der offiziellen Zeugnisübergabe, Glückwünschen und kleinen Geschenken endet für zwölf Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege die Ausbildungszeit im Helios Bildungszentrum Helmstedt. Hinter ihnen liegen drei lehrreiche Jahre, in denen sie – ausgestattet mit dem nötigen Fachwissen – bestens auf den Berufsalltag vorbereitet wurden. Dies teilt die Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt GmbH mit.

Zehn der neuen Gesundheits- und Krankenpfleger werden zum 1. Oktober als Mitarbeiter in die Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt übernommen.
„Ich gratuliere allen Absolventen zu ihren bestandenen Prüfungen. Ein hartes Stück Arbeit liegt hinter Ihnen. Das Lernen und sich weiterentwickeln hört jedoch in Ihrem Beruf nie auf, sodass auch die Zukunft spannend und interessant bleiben wird“, weiß Schulleiterin Juliane Hunze.

Begleitet von Pflegefachkräften

Die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger haben ihre theoretische Ausbildung im klinikeigenen Bildungszentrum, ihre praktischen Einsätze folglich in der Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt aber auch bei Kooperationspartnern absolviert. Begleitet wurden sie dabei von Lehrkräften, Praxisanleitern sowie den Pflegefachkräften auf den Stationen. „Ihnen gilt mein besonderer Dank. Sie haben unsere Azubis während ihrer täglichen Arbeit begleitet und damit eine gute Ausbildungsqualität sowie die optimale Einbindung der frischexaminierten Fachkräfte in unsere Teams sichergestellt“, sagt Aline Prasse, Pflegedirektorin in der Helios St. Marienberg Klinik Helmstedt.

Nach dem Examen ist vor der Karriere

Den neuen Pflegefachkräften bieten sich nun nach bestandener Prüfung hervorragende Berufschancen. „Ihnen stehen viele berufliche Möglichkeiten offen. Vielleicht sogar mehr, als Sie aktuell ahnen“, sagt Juliane Hunze. So bietet der Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zum Beispiel für die Arbeit in der Anästhesie, der Intensivpflege und dem OP. Interessierte können auch ein pflegewissenschaftliches Studium absolvieren. Aline Prasse: „Ich wünsche Ihnen für Ihre berufliche Zukunft alles Gute und freue mich sehr, dass viele von Ihnen unserem Haus erhalten bleiben und Ihre Berufslaufbahn bei uns beginnen.“
Das Examen erfolgreich abgeschlossen haben: Fabienne Baume, Jenny Bode, Jessica Deichmann, Torsten Deisinger, Britta Gresens, Angelina Guhl, Fanar Hasan, Vanessa Rhein, Natalie Rose, Lisa Theißen, Emma-Lee Theuss und Daniela Tuffé.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24