Vorbildliche Ersthelfer – Zwei Schwerverletzte nach Unfall

10. September 2019
Das Auto wurde bei dem Unfall schwerstens beschädigt. Der Fahrer konnte erst durch die Feuerwehr befreit werden. Foto: Samtgemeinde Velpke
Velpke. Circa 600 Meter hinter dem Ortsschild Bahrdorf aus Richtung Rickensdorf kommend, kamen zwei Männer mit einem Hyundai von der Straße ab. Ihr Wagen geriet aus unbekannten Gründen auf den Grünstreifen, kam auf die Straße zurück, prallte auf der Gegenfahrbahn mit dem Heck gegen einen Baum und kam im Straßengraben in Richtung Bahrdorf zum Stehen. Beide Insassen wurden schwer verletzt. Dies gab die Samtgemeinde Velpke bekannt.

Ersthelfer an der Unfallstelle hatten den Beifahrer bereits aus dem Auto geholt und kümmerten sich um ihn, als die ersten Rettungskräfte eintrafen. Der Fahrer war eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr gerettet werden. Beide Insassen kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die Straße wurde während der Einsatzzeit komplett gesperrt. Ermittlungen zur Unfallursache laufen derzeit noch.

Die Feuerwehr bedankt sich vielmals bei den tatkräftigen Ersthelfern an der Einsatzstelle für ihre geleisteten Erstmaßnahmen. Seitens der Feuerwehr waren 18 Kameraden im Einsatz. Hinzu kommen zwölf Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst. Die Einsatzstelle wurde um 20:35 Uhr an die Polizei übergeben.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24