Vorbereitung auf den Schulweg

10. Juli 2018
Die Moderatorin hat für die Kinder eine besondere Straße aufgebaut. Dort wurden Übungen zur Konzentration, Rücksichtnahme und gegenseitige Hilfe durchgeführt. Foto: Kreisverkehrswacht Helmstedt
Anzeige

Lehre. Der Kindergarten Lehre, An der Feuerwehr, Eitelbrotstraße 37, 38165 Lehre, hat unmittelbar vor den Sommerferien gemeinsam mit der Kreisverkehrswacht Helmstedt e.V. ein Sonderprogramm mit den Kindern durchgeführt, die nach den Sommerferien eingeschult werden.

Anzeige

Dazu hatte die Moderatorin der Kreisverkehrswacht Anja Stahl als Hilfe eine große Handpuppe und Materialien für Bewegungs- und Konzentrationsübungen mitgebracht. Die Kinder an der Seite der Kindergartenleiterin Sabine Behme konnten sich mit der Situation schnell anfreunden, berichtet die Kreisverkehrswacht Helmstedt.

Die Puppe machte viele Situationen vor. Die 37 Vorschulkinder beobachteten dabei aufmerksam, ob sie alles vorbildlich machte. Sie wurden auf die Problematik, Überqueren der Straße mit und ohne Zebrastreifen und an der Fußgängerampel geschult. Zusätzlich wurde über das Anschnallen im Auto gesprochen und die Wichtigkeit des Fahrradhelms wurde mit einem Spiel veranschaulicht. Sie erlebten das Problem von Mehrfachhandlungen oder auch die gegenseitige Rücksichtnahme. Der Verkehrssicherheitsveranstaltung schloss sich noch das Abschlussfest des Kindergartens an. Danach wurden die Kinder mittels eines Besens aus der Kindertagesstätte gefegt wurde. Sie hatten mit Begeisterung Elemente spielerisch gelernt, die sie zum sicheren Gehen befähigen sollen.

Verkehrssicherheitsveranstaltungen werden von der Kreisverkehrswacht Helmstedt für Kindergärten und Kinderkrippen im ganzen Landkreis kostenlos angeboten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen