Vier Hektar großes Feld brannte: Übergreifen auf Wald verhindert

11. August 2019
Symbolfoto: aktuell24
Landkreis. Am gestrigen Samstag kam es zu einem Flächenbrand zwischen Süpplingenburg und Groß Steinum. Wie der Stellvertretende Gemeindebrandmeister Tobias Hurlbeck berichtet, wurden gegen 13.57 Uhr die Feuerwehren aus Nord-Elm und Groß Steinum alarmiert.

Es brannte ein zirka vier Hektar großes Feld, und das Feuer drohte durch den starken Wind auf das Waldstück Dorm zuzulaufen. Aufgrund dieser Situation wurden umgehend die Feuerwehren Königslutter, Mariental, Ochsendorf und Lelm nachalarmiert, berichtet Hurlbeck weiter. Gemeinsam und mit Hilfe eines Landwirtes schaffte man das Feuer einzudämmen und den Brand am Waldrand einzugrenzen. Insgesamt waren zirka 85 Einsatzkräfte für zweieinhalb Stunden an der Einsatzstelle.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24