Verkehrskontrolle: 15 berauschte Fahrer erwischt

6. Juni 2018
Insgesamt wurden 400 Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Symbolfoto: Nick Wenkel
Anzeige

Wolfsburg/Helmstedt. Am gestrigen Dienstag sowie am heutigen Mittwoch Fahrer unter Drogen-, Alkohol- und Medikamenteneinfluss m Fokus von gezielten Verkehrskontrollen sowohl im Landkreis Helmstedt als auch im Wolfsburger Stadtgebiet.

Anzeige

Wie die Polizei mitteilt, wurden insgesamt fünfzehn berauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen. Allen wurden Blutproben entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Zusätzlich müssen die betroffenen Fahrzeugführer sich wegen Drogenbesitz verantworten.

Die Polizeihauptkommissare Dirk Blazy aus Wolfsburg und Manuel Felten aus Goslar hatten als verantwortliche Multiplikatoren innerhalb der Polizeidirektion Braunschweig für den Themenkomplex „Berauschte Fahrer“ Experten der Polizeiinspektionen Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel, Braunschweig, Goslar und Gifhorn sowie Wolfsburg-Helmstedt zusammengezogen, um in Theorie und Praxis über rechtliche Fortentwicklungen und Neuerungen in der Drogenkunde zu informieren.

Wässrige Bindehäute und starkes Muskelzucken in den Beinen

Am Dienstagnachmittag überprüften 30 Beamte an der Bundesstraße 1 in Höhe Sunstedt und in der Ochsendorfer Straße in Klein Steimke rund 200 Fahrzeugführer. Hierbei fiel ein 27 Jahre alter Golf-Fahrer aus Gifhorn bei Klein Steimke auf, der wässrige Bindehäute, starkes Muskelzucken in den Beinen, Lidflattern und auffällige Gleichgewichtsstörungen aufwies. Aufgrund der deutlichen Anzeichen wurde eine Blutprobe angeordnet, die Aufschluss über den Konsum erbringen wird.

Bei Kontrollstellen auf einem Parkplatz an Oebisfelder Straße und an der Schulenburgallee im Wolfsburger Stadtgebiet überprüften am Nachmittag zwischen 12 Uhr und 16 Uhr 27 Polizisten ebenfalls rund 200 Fahrzeugführer. Darunter fiel 25 Jahre alter Golf-Fahrer aus Wolfsburg an der Oebisfelder Straße mit Anzeichen auf Drogenkonsum auf. Auch bei dem 25-Jährigen wird das Ergebnis einer Blutprobe den tatsächlichen Konsum aufzeigen. Zusätzlich wurde ein 51 Jahre alter Fahrer eines Kleinkraftrollers an der Schulenburgallee kontrolliert, der nach seinen Angaben einen notwendigen Führerschein noch nie in seinem Leben besessen zu habe. Daher muss sich der 51-Jährige nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen