Strahlende Gesichter bei Graslebener Beachvolleyballturnier

24. Juni 2019
Strahlende Gesichter beim Beachvolleyballturnier in Grasleben. Foto: Samtgemeinde Grasleben
Helmstedt. Strahlender Sonnenschein, strahlende Gesichter: Mit dem ersten in einer Reihe von vielen Events in der Freibadsaison 2019 konnte man in Grasleben sehr zufrieden sein. Wie in den Vorjahren hatte das Team des Fördervereins Freizeitbad Grasleben ein Beachvolleyballturnier organisiert, bei dem sieben Mannschaften um den von Samtgemeindebürgermeister Gero Janze gestifteten Wanderpokal kämpften. Dies teilt die Samtgemeinde Grasleben mit.

Musik und kulinarische Versorgung boten das passende Rahmenprogramm. Im Modus jeder gegen jeden traten die Hobbysportler gegeneinander an, um den Pokal zu ergattern. Nachdem alle Spiele absolviert waren, stand der Sieger fest: Chemie Walbeck holte den Titel vor „Projekt Sandburg“ und dem Team der esco. Das Wichtigste hatten jedoch alle, unabhängig von der Platzierung, gemein: Der Spaßfaktor war bei allen Teilnehmern zu spüren und so wird sich schon jetzt auf das kommende Jahr gefreut, wenn es im Juni auf dem Beachvolleyballfeld wieder hoch hergeht.

Wasserballturnier im Juli

Etliche weitere Veranstaltungen stehen in diesem Sommer wieder auf dem Programm des Fördervereins: Am 20.07. findet ein Wasserballturnier statt, der Förderverein führt im Rahmen des Ferien(s)passes am 25.07. eine Aktion unter dem Motto „Sport, Spiel und Wissen“ durch und am 31.08. wird bei der Freibadparty ordentlich gefeiert. Karten dafür sind bereits jetzt unter http://party.freibadgrasleben.de/ und an der Freibadkasse erhältlich.
24. Juni 2019

Ergebnisse

Platzierungen:
1. Platz: Chemie Walbeck
2. Platz: Projekt Sandburg
3. Platz: Esco
4. Platz: MTV Weferlingen
5. Platz: Förderverein Freizeitbad Grasleben 6. Platz: Glück im Spiel, Pech im Gesicht
7. Platz: Freiwillige Feuerwehr Grasleben

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24