Stadtforst wird im Einklang mit der Natur bewirtschaftet

22. Januar 2019
Zur Stadtforst gehört auch der Karnickelbusch an der Leipziger Straße. Foto: Stadt Helmstedt
Helmstedt. Die Stadt Helmstedt besitzt rund 35 Hektar Wald, die sogenannte Stadtforst. Hierbei handelt es sich um verschiedene Flächen im Stadtgebiet, die sich unter anderem in Bad Helmstedt, Barmke, auf dem Windmühlenberg und an der Leipziger Straße (Karnickelbusch) befinden. Das berichtet die Stadt in einer Pressemitteilung.

„Diese Flächen werden von uns nachhaltig, naturnah und umweltgerecht bewirtschaftet“, informiert der städtische Gartenmeister Guido Kuschenek. Eine Bestätigung darüber erhielt die Stadt Helmstedt kürzlich durch die unvorhergesehene Überprüfung der Zertifizierung mit dem PEFC-Siegel. Bereits seit 2013 stellt sich die Stadt Helmstedt diesem weltweiten „Wald-TÜV“.

Guter Lebensraum für die Tiere

„Wir fördern damit die ökologische Vielfalt und schaffen gute Lebensräume für Fauna und Flora. Insbesondere im Hinblick auf das aktuell heiß diskutierte Thema Insektensterben ist dies ein gutes Zeichen, denn mit unseren ökologisch wertvollen Flächen bieten wir den Tieren einen guten Lebensraum“ erläutert Kuschenek. Zudem betonte die Prüferin vor Ort, dass einige Flächen der Helmstedter Stadtforst wertvolle Biotope sind, wie beispielsweise der Lehrmann´sche Wald am Windmühlenberg. Positiv bewertet Kuschenek die Zertifizierung auch dahingehend, einen größeren potentiellen Käuferkreis beim Weiterverkauf des Rohstoffes zu erreichen, da viele Holzaufkäufer Material aus einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung bevorzugen.

Über PEFC

PEFC steht für „Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes“. Die Organisation zertifiziert eine nachhaltige Waldbewirtschaftung nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, vor allem aber in Europa und Nordamerika. Die PEFC überprüft regelmäßig und unangekündigt, ob die vorgeschriebenen Standards eingehalten werden und die Berechtigung zur Führung des PEFC-Siegels weiterhin gegeben ist.

Auch künftig wird die Stadt Helmstedt im Sinne eines aktiven Umweltschutzes an der nachhaltigen Bewirtschaftung ihrer Stadtforst festhalten, damit auch künftige Generationen Freude am Ökosystem Wald haben.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24