Schunterbühne besucht den Mühlenförderverein

10. Juli 2018
Besuch in der Windmühle in Wendhausen. Foto: Gemeinde Lehre
Lehre. Nicht nur auf der Bühne harmoniert das Team der Schunterbühne Lehre. Auch abseits ihrer Theaterstücke bietet der Vorstand den Mitgliedern ein reges Vereinsleben, so war eine kleine Gruppe zuletzt zu Besuch in der Windmühle in Wendhausen. Das berichtet die Gemeinde Lehre.

Anzeige

Heinrich Paquet vom Mühlenförderverein führte die Mitglieder durch das historische Bauwerk und erläuterte ihnen die Funktion und die Geschichte des seltenen Wahrzeichens. „Es war richtig interessant und eine schöne Möglichkeit, sich auch abseits der Proben und Planungen einmal auszutauschen, Unternehmungen wie diese erhöhen das Gemeinschaftsgefühl“, sagte der Vorsitzende Frank Hörning. Ganz aus ihrer Haut konnten die Laienschauspieler aber natürlich doch nicht: „Es gibt ja auch viele interessante Orte, an denen man einmal Theater spielen könnte“, überlegt der Vorsitzende laut. Und wer weiß, ob Reinhard Anton, der die Idee zu diesem Ausflug hatte, nicht auch schon so einen Gedanken hatte. Es bleibt also spannend.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen