Schon 1.500 Schüler mit SchülerFerienTicket unterwegs

6. Juli 2018
Schon 1.500 Schüler reisen mit dem Schülerferienticket durch Niedersachsen. 20 Schüler bekamen das Ticket geschenkt. Foto: KVG
Anzeige

Region. Pünktlich zum Ferienstart hat die Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) auf drei Veranstaltungen mit 20 kostenlosen „SchülerFerienTickets für Niedersachen/Bremen“ (SFT) die Gesichter von Schülern aus Salzgitter, Wolfenbüttel und Helmstedt strahlen lassen. Sie können mit dem Ticket bis zum 8. August in Niedersachsen und Bremen ohne zeitliche Einschränkungen alle Straßen- und Stadtbahnen, Busse sowie Züge des Nahverkehrs von rund 100 Verkehrsunternehmen nutzen.

Anzeige

Diese bieten das gemeinsame tarifliche Sonderangebot für 32 Euro zum 28. Mal an. Zum Ende der ersten Ferienwoche fahren bereits 1.500 Schüler mit einem bei der KVG erworbenen SFT. Das Interesse der jungen Fahrgäste ist damit gegenüber dem Vorjahr um rund 36 Prozent gestiegen.

Schüler aus Wolfenbüttel und Salzgitter mit SFT für besonderes Engagement ausgezeichnet
Als Auszeichnung für ihr soziales Engagement oder ausgezeichnete Leistungen haben am 25. Juni 2018 15 Schüler aus dem Landkreis Wolfenbüttel SFTs von den fünf Verkehrsunternehmen der Verkehrsgemeinschaft Wolfenbüttel (darunter die KVG) erhalten. Fünf Tickets stellte die KVG zur Verfügung. Am darauf folgenden Tag ehrten die KVG und die Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH (BSF) Schüler der Stadt Salzgitter für besondere Leistungen mit 10 SFTs und 14 Ferienpässen.

Unerwartetes Ticket für Teilnehmer des KVG-Ferienangebots in Helmstedt

Am ersten Ferientag haben fünf Kinder der Stadt Helmstedt das große Reiselos gezogen. Sie nahmen mit weiteren Schülern am KVG-Ferienangebot „Wo schlafen eigentlich Busse?“ teil. Zum Abschluss des Tages ergatterten sie eine Andenkentasche, in der sich überraschenderweise zusätzlich ein SFT befand. Zum Ende der Ferien bietet die KVG über den Ferienpass bzw. Ferienkalender der Städte Salzgitter und Wolfenbüttel weitere Betriebsbesichtigungen für Schüler an. Dann allerdings ohne SFT-Gewinn. Die Teilnehmerplätze aller bisherigen Termine waren restlos ausgebucht.

Für Schüler bis 22 Jahre

Das Strandleben an der Nordsee genießen, den Teutoburger Wald entdecken oder Großstadtluft schnuppern und gemeinsam andere Regionen erkunden, sind nur einige Beispiele für die große mobile Freiheit, welche das SFT bietet. Es gilt sogar bis Hamburg Hbf. Das SFT können alle Vollzeit-Schüler bis einschließlich 22 Jahren nutzen – gewertet wird das Alter bei Ferienbeginn. Schüler ab dem 16. Lebensjahr müssen zusätzlich einen Berechtigungsnachweis (Schülerausweis-Original, Original-Bescheinigung der Schule oder Zeugniskopie in Papierform) mitführen. Das SFT ist nicht übertragbar.

In Vorverkaufsstellen und Bussen erhältlich

Das SFT ist zusammen mit einem Wertscheckheft und Info-Flyer erhältlich. Das Wertscheckheft enthält Gutscheine für Vergünstigungen von Attraktionen aus allen Teilen von Niedersachsen und Bremen. Der Verkauf des SFT erfolgt bei der KVG direkt aus dem Fahrscheindrucker: Bei den Fahrpersonalen in allen KVG-Bussen, in den KVG-Mobilitätszentralen in Salzgitter-Lebenstedt, Fischzug 1, und Wolfenbüttel, Kornmarkt 9, in den Betrieben Helmstedt, Dieselstr. 7, sowie Bad Harzburg, Bismarckstr. 10, und in allen KVG-Vorverkaufsstellen in Salzgitter-Bad (Toto-Lotto Ilona Brandt, Burgundenstr. 40; Agentur Reimann, Vorsalzer Str. 2), Salzgitter-Thiede (Geschenk-Lädchen, Panscheberg 23), Königslutter (Buchhandlung Kolbe, Am Markt 17), Helmstedt (Touristinfo im Bürgerbüro, Markt 1 sowie Bürgerbüro Büddenstedt, Rathausplatz 1) und Schöningen (Holiday Land Baumert Reisen oHG, Niedernstraße 12).

Die KVG beteiligt sich am Schülerferienticket durchgängig seit dem Start im Jahr 1991. In Spitzenjahren erwerben im Verkehrsraum der KVG über 4.000 Schüler ein SFT. Weitere Infos bieten die Webseiten www.schuelerferienticket.de und www.kvg-braunschweig.de.

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen