Rüstige Rentnerin bietet Taschendieb die Stirn – Festnahme

2. Dezember 2019
Symbolfoto: Alexander Panknin
Schöningen. Dank einer guten Täterbeschreibung nahmen Beamte der Polizei Schöningen am Nachmittag einen mutmaßlichen 30 Jahre alten Taschenräuber im Rahmen einer sofortigen Fahndung nur wenige Minuten nach der Tat in der Schöninger Innenstadt fest. Der 30-Jährige war auf das wenige Bargeld in dem Portmonee einer 74-jährigem Seniorin aus Schöningen aus, während er die Umhängetasche des Opfers wegwarf. Dies berichtet die Polizei.

Passanten hatten beobachtet, wie der aus Wittmund stammende 30-Jährige um 14:15 Uhr auf der Niedernstraße einer entgegenkommenden 74-jährigen Fußgängerin die Handtasche mit Gewalt entriss und davonlief. Die Rentnerin, die sich noch wehrte, blieb unverletzt. Zeugen der Tat verständigten umgehend die Polizei, die den Tatverdächtigen in der Straße Schützenbahn stellte. Die Polizisten stellten sowohl die Beute als auch die Tasche des Opfers sicher.

In seiner polizeilichen Vernehmung räumte der einschlägig polizeibekannte Festgenommene die Tat ein. Er verbringt die Nacht im Polizeigewahrsam.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24