Radfahrer nach Bremsmanöver verletzt – Autofahrer flüchtet

15. Mai 2019
Symbolfoto: Alexander Panknin
Helmstedt. Am Freitag, den 26. April 2019 kam es zu einer Verkehrsunfallflucht, wobei sich ein Fahrradfahrer Verletzungen zugezogen hatte. Dies teilte die Polizei mit.

Gegen 17.45 Uhr fuhr ein 58-jähriger Radfahrer vom Lappwald kommend, die Memelstraße entlang. In Höhe der Anschlussstelle Helmstedt Zentrum wollte er nach links auf die Walbecker Straße abbiegen. Dazu ordnete er sich zum links Abbiegen ein. In diesem Moment fuhr ein dunkler Kombi, der auf der Autobahnausfahrt stand, zügig an und fuhr gerade aus über die Kreuzung in die Walbecker Straße. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 58-Jährige sein Rad derart stark abbremsen, dass er zu Boden stürzte. Der 58-Jährige kam im Kreuzungsbereich zum Liegen und zog sich Verletzungen zu. Der Fahrer flüchtete, ohne sich um den Radfahrer zu kümmern. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem dunklen Kombi geben können oder auch sonst den Vorfall beobachtet haben. Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 05351/521-0.

 

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24