Polizei erwischt Parfumdiebe auf frischer Tat

13. September 2019
Die Polizei stellte gestern Abend ein Diebespaar auf frischer Tat. Symbolbild: pixabay
Braunschweig. Wie die Braunschweiger Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, wurden am vergangenen Donnerstagabend zwei Parfumdiebe auf frischer Tat ertappt. Dabei konnten Mitarbeiter rechtzeitig die Polizei alarmieren, sodass die Langfinger noch vor Ort verhaftet werden konnten.

Demnach habe eine Mitarbeiters des Kaufhaus beobachtet, wie ein Mann mehrere Parfüms in seinen Rucksack steckte, während seine weibliche Begleitung versucht habe, ihm Deckung zu geben. Als der Zeuge den 51-Jährigen beim Verlassen des Geschäfts auf den Diebstahl ansprach, habe dieser das Diebesgut zu Boden geworfen, habe den Zeugen geschubst, beleidigt und bedroht. Erst als ein weiterer Mitarbeiter dazukam, habe das Diebespaar nachgegeben und sei den Mitarbeitern in ein Büro gefolgt, von wo aus dann die Polizei gerufen werden konnte. Laut Polizei stellte sich heraus, dass der Mann mit seiner 56-jährigen Lebensgefährtin sieben Parfüms im Wert von mehreren Hundert Euro entwenden wollte. Als Grund für den Diebstahl habe der Mann bei einer ersten Befragung finanzielle Probleme gennant. Das Diebesgut sei im Anschluss im geschädigten Kaufhaus gelassen worden. Neben dem ausgesprochenen Hausverbot, muss sich das Pärchen nun in einem Strafverfahren verantworten.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24