Osteuropäer liegt betrunken im Auto – Fahrzeug war gestohlen

6. Februar 2019
Der Osteuropäer wurde von der Polizei festgenommen. Symbolfoto: Pixabay
Helmstedt. Was am Anfang relativ harmlos ausgesehen habe, entwickelte sich im Laufe des Abends zu einem dynamischen Sachverhalt, an dessen Ende bei einem 23 Jahre alten Mann aus Osteuropa die Handschellen klickten.

Begonnen hatte es laut Polizeibericht am Dienstagabend, als gegen 22.13 Uhr der Halter eines Seat der Polizei meldete, dass ein gelber VW Fox seinen in der Vorsfelder Straße am Fahrbahnrand abgestellten Wagen gerammt und anschließend davongefahren sei. Wenige Minuten später, gegen 22.18 Uhr rief die Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Poststraße bei der Polizei an und teilte den Beamten mit, dass soeben ein stark beschädigter, gelber Wagen mit quietschenden Reifen das Tankstellengelände verlassen habe. Das Kennzeichen hing herunter, der Scheinwerfer auf der linken Seite, sowie die Stoßstange vorn, wären beschädigt gewesen. Zudem war der Fahrer laut Polizeibericht anscheinend völlig betrunken.

Mann lag betrunken im Auto

Daraufhin seien mehrere Funkstreifenwagen zur Fahndung nach dem gelben Kleinwagen eingesetzt worden. Gegen 22.25 Uhr wurde der gelbe VW Fox mittig auf der Fahrbahn stehend, in der Straße Magdeburger Tor angetroffen. Vor Ort habe sich den eingesetzten Polizeibeamten ein „eher amüsantes Bild“ geboten: Die Fahrertür des VW Fox stand offen und der Fahrer lag bäuchlings auf dem Fahrersitz, wobei seine Beine aus dem Auto hingen. In der Hand hatte er die Fahrzeugschlüssel. Nach mehrfachem Ansprechen begab sich der Fahrer aus dem Fahrzeug. Er sei den Beamten gegenüber zusehends aggressiver geworden, so dass sich die Kommissare entschlossen, dem Mann Handschellen anzulegen.

Ins Klinikum gebracht

Der Beschuldigte sei offensichtlich stark alkoholisiert gewesen, denn er konnte den Anweisungen der Polizeibeamten nicht Folge leisten und hatte einen stark schwankenden Gang. Weiterhin wurde durch die eingesetzten Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Betroffenen wahrgenommen, sowie eine zur Hälfte geleerte Flasche hochprozentiger Alkohol auf dem Beifahrersitz festgestellt. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest wurde vom Beschuldigten abgelehnt. Daraufhin brachten die Ordnungshüter den jungen Mann ins Helmstedter Klinikum, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Vorläufige Festnahme

Mittlerweile ergaben Recherchen, dass es sich bei dem Fahrzeugführer um einen 23 Jahre jungen Mann aus Osteuropa handelte. Eine weitere Überprüfung des VW Fox, mit dem der 23-Jährige unterwegs war ergab, dass das Fahrzeug am Dienstagabend in Rinteln entwendet worden war. Nun wurde gegen den 23-Jährigen die vorläufige Festnahme ausgesprochen und er dem Gewahrsam des Polizeikommissariats Helmstedt zugeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24