Ohne Fahrerlaubnis aber mit 2,25 Promille unterwegs

2. Dezember 2019
Symbolbild: Pixabay
Helmstedt. Am Sonntagabend gegen 18:45 Uhr teilte ein aufmerksamer Zeuge der Polizei mit, dass es zu einer Trunkenheitsfahrt an einer Tankstelle in der Straße Triftweg gekommen ist. Die Beamten trafen vor Ort auf einen 53 Jahre alten Kraftfahrer aus Helmstedt, der mit seinem Opel auf das Tankstellengelände gefahren war. Dies berichtet die Polizei.

Hier sei er einem Zeugen aufgefallen, der umgehend die Polizei alarmiert habe. Als die Beamten dem 53-Jährigen einen Atemalkoholtest anboten, habe dieser stattliche 2,25 Promille erbracht. Ferner habe der Fahrzeugführer den Ordnungshütern gestanden, dass er keine Fahrerlaubnis besitze. Die Beamten nahmen den Fahrzeugführer daraufhin mit ins Klinikum, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der 53-Jährige werde sich demnächst vor Gericht wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten müssen.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24