Öl auf der Straße: Feuerwehr musste zweimal ausrücken

7. Januar 2019
Die Feuerwehr Flechtdorf musste zu zwei Einsätzen ausrücken. Foto: Archiv
Flechtorf. Gleich zwei Mal wurde die Feuerwehr Flechtorf am heutigen Montag mit dem Alarmierungsstichwort „Öl Land“ alarmiert. Dies berichtet die Feuerwehr am Montagnachmittag.

Der erste Alarm ging um 11:49 Uhr ein. Im Bereich der Kreuzung Nikolaus-Otto-Straße/K33 hatte ein Fahrzeug größere Mengen Betriebsstoffe verloren. Nachdem die Feuerwehr Teilbereiche abgestreut hatte um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, wurde eine Spezialfirma angefordert um die Fahrbahn professionell zu reinigen.

Um 14:25 Uhr wurden die Einsatzkräfte dann in die Alte Berliner Straße in Flechtorf gerufen. Hier waren auf der Fahrbahn auf eine Länge von mehreren hundert Metern mehrere große Ölflecken erkennbar. Diese wurden ebenfalls abgestreut und das kontaminierte Ölbindemittel anschließend wieder aufgenommen.

Die Feuerwehr Flechtorf war jeweils mit zwei Fahrzeugen und sechs, bzw. neun Einsatzkräften vor Ort. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Einsätzen besteht konnte nicht eindeutig geklärt werden.

 

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24