Neue Diebstahlmasche: Schlüssel, Perso und Schmuck entwendet

10. Juli 2018
Symbolfoto: Alexander Panknin
Helmstedt. Die Polizei warnt vor einer möglicherweise neuen Masche von Diebstählen. Dabei nutzen Unbekannte die Hilflosigkeit älterer Menschen aus, entwenden aus deren Handtasche Personalausweis und Wohnungsschlüssel. Anschließend begeben sich die Gauner zu der Wohnung der Bestohlenen. Das teilt die Polizei Wolfsburg mit.

Hier gelangen sie mit dem entwendeten Haus- oder Wohnungsschlüssel in die Wohnräume und entwenden Schmuck oder Bargeld. Hintergrund ist der Fall eines älteren Ehepaares aus Helmstedt. Das Paar hatte am vergangenen Donnerstag zwischen 13 Uhr und 19 Uhr in der Parzelle vor seiner Gartenlaube auf Liegestühlen gelegen und geschlafen.

Die Handtasche der Ehefrau befand sich in der Gartenhütte. Als das Ehepaar gegen 19 Uhr wieder nach Hause fahren wollte, stellte die Rentnerin den Verlust ihres Fahrzeug- und Wohnungsschlüssels fest. In der Annahme die Schlüssel verloren zu haben, ging sie mit dem Wohnungsschlüssel ihres Mannes nach Hause, um den Ersatzfahrzeugschlüssel zu holen. Hier erlebte die 75-Jährige eine böse Überraschung.

Unbekannte waren mit ihrem Schlüssel in deren Wohnung gelangt und hatten unzähligen Schmuck der älteren Dame entwendet. Nun stellte die Helmstedterin auch fest, dass ihr Personalausweis entwendet worden war. Die Ermittler der Polizei vermuten, dass, während das Ehepaar im Garten ein Nickerchen hielt, ein Unbekannter die Gelegenheit nutze, sich des Personalausweises und der Schlüssel aus der Handtasche bediente. Anschließend fuhr man zur Wohnung des Ehepaares und entwendete den Schmuck.

Die Polizei empfiehlt, in Kleingartenanlagen auf fremde Personen zu achten und Wertgegenstände verschlossen zu halten. Hinweise zu dem geschilderten Fall nimmt das Polizeikommissariat in Helmstedt unter der Rufnummer 05351/521-0 entgegen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen