Nach Unfall: LKW verlor mehrere Liter Diesel

23. April 2019
Der Diesel konnte durch die Feuerwehr gebunden werden. Fotos: Feuerwehr Helmstedt
Helmstedt. Am frühen Dienstagmorgen gegen 3:16 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Helmstedt zu einer Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall auf die A2 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Helmstedt Zentrum und Helmstedt West in Fahrtrichtung Hannover, verlor ein LKW, aufgrund einer Leckage in seinem Tank, große Mengen Dieselkraftstoff, so die Feuerwehr.

Vor Eintreffen der Feuerwehr wären große Flächen der Fahrbahn mit Diesel verschmutzt gewesen. Durch die Feuerwehr sei ein Wall aus Bindemittel aufgebracht worden, um ein weiteres ausbreiten zu verhindern. Im Anschluss wurde damit begonnen den Kraftstoff mit einer Pumpe in andere Gebinde zu füllen, die Leckage abzudichten und den Abschleppdienst bei der Bergung zu unterstützen. Der Einsatz dauerte bis zirka 6:30 Uhr an.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24