Mitglieder des ADAC Ortsclubs Helmstedt wählten Vorstand

15. Februar 2018
Der Vorstand des ADAC-Ortsclubs Helmstedt wurde für weitere zwei Jahre gewählt. v.l.n.r: Karin Bottke, Jutta Geißler, Christian und Heinz Bottke sowie davor Achim Klaffehn. Foto: ADAC Ortsclub Helmstedt
Helmstedt. Zur Mitgliederversammlung hatte der ADAC Ortsclub Helmstedt kürzlich in das Juliusbad-Restaurant, Stobenstraße 33, eingeladen. An diesem Tag standen die Vorstandswahlen auf dem Programm des Ortsclubs. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Verkehrsreferenten Achim Klaffehn hervor.

Anzeige

Davor berichteten die Vorstandsmitglieder über die Aktivitäten des Vorjahres. Die ehrenamtlich organisierten Veranstaltungen oder Teilnahmen an anderen Aktionen zeigten auf, dass alle einen großen Aufwand für den Ortsclub betrieben. Insbesondere in den Ressorts Touristik, Technik und Verkehr konnte über erfolgreiche Arbeit berichtet werden. Der Kassenbericht zeigte eine solide Finanzlage auf und führte zum Entlastungsantrag, der von der Versammlung positiv beschieden wurde. Auch der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Anschließend wurde Helmut Krüger zum Wahlleiter gewählt, der keine Probleme mit der Ausrichtung der Wahl hatte.

Alle Vorstandsmitglieder stellten sich wieder zur Wahl und wurden auch einstimmig gewählt. Der neue Vorstand entspricht dem alten Vorstand: 1. Vorsitzender Heinz Bottke, Vertreter Achim Klaffehn, Geschäftsführerin Karin Bottke und die Schatzmeisterin Jutta Geißler. Zum Touristikleiter wurde Christian Bottke, zum Technikleiter Heinz Bottke, zum Verkehrsreferenten Achim Klaffehn und zum Sportreferenten Christian Bottke gewählt. Als Rechnungsprüfer fiel die Wahl auf Rosemarie Pohl und Gerd Hempel. Als Delegierte für die Hauptversammlung des ADAC Niedersachsen Sachsen-Anhalt wurden Heinz Bottke und Ralf Pinkernelle gewählt. Vertreter für dieses Amt wurden Burkhard Prinzhorn und Eberhard Freidling.

Alle gewählten bedankten sich für das Vertrauen und kündigten eine Weiterführung des Vereins in gewohnter Manier an. Schwerpunkte neben den Clubversammlungen sollen die touristischen Aktivitäten und die Verkehrsaktionen sein. Dabei soll insbesondere die Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht und der Polizei bei den schulischen Aktionen weitergeführt werden. Dabei werden Radfahrturniere, Veranstaltungen mit Adacus, Achtung Auto, Beleuchtungsaktion, gelbe Westen und Präventionstage oder Wochen unterstützt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen