Mehr Effizienz für Grasleber Wohnungen durch die KWG

19. Dezember 2018
Für die Gemeinde Grasleben unterzeichneten Frau Gemeindebürgermeisterin Veronika Koch und Herr Gemeindedirektor Gero Janze und für die KWG Herr Geschäftsführer Wito Johann den Verwaltervertrag. Foto: Samtgemeinde Grasleben
Grasleben. Mehr Effizienz in der Verwaltung der gemeindeeigenen Wohnung wünschen sich Rat und Verwaltung der Gemeinde Grasleben in der Zukunft. Aus diesem Grunde überträgt die Gemeinde Grasleben, nach einem einstimmigen Ratsvotum im Dezember, zu Beginn des Jahres 2019 die Betreuung der gemeindlichen 28 Wohnungen auf die KWG Helmstedt.

In einem Pressegespräch erörterten Gemeindedirektor Gero Janze und Bürgermeisterin Veronika Koch die Gründe, berichtet die Samtgemeinde Grasleben in einer Pressemitteilung. Wie Gemeindedirektor Gero Janze betonte, soll mit der Übertragung die Betreuung der Wohnungen ein stückweit professionalisiert werden und die Verwaltung entlastet werden. „Im Ergebnis können wir mehr Zeit für unsere pflichtigen Kernaufgaben verwenden. Das muss einfach an erster Stelle stehen“, so der Gemeindedirektor.

Die Gemeinde Grasleben bleibt Eigentümerin der Wohnungen und ist somit auch für die strategische Ausrichtung verantwortlich. Wohnwertverbesserungen erfolgen nur mit Zustimmung der Gemeinde, dies gilt auch für Veränderungen bei den Mieten. Trotzdem erhoffe man sich in Grasleben Ratschläge von den Wohnungsexperten aus dem Landkreis. „Außer der Telefonnummer und der Kontonummer ändert sich vorerst nichts“, ergänzte KWG-Geschäftsführer Wito Johann.

Die Mieter erhalten in den nächsten Tagen ein Schreiben der KWG mit Angaben zu den für Sie zuständigen Sachbearbeitern für Mietangelegenheiten und bei technischen Problemen. „Wir versprechen eine mieternahe und kompetente Betreuung“, so Wito Johann.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24