Marko Magnus bleibt Bezirksschornsteinfeger in Helmstedt

16. Januar 2019
Landrat Gerhard Radeck überreicht Herrn Magnus die Bestallungsurkunde. Foto: Landkreis Helmstedt
Helmstedt. Marko Magnus wurde erneut zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger für Straßenzüge in der Stadt Helmstedt sowie den Orten Schickelsheim und Süpplingenburg bestellt. Das teilt der Landkreis Helmstedt mit.

Der Kehrbezirk 10502 umfasst Straßenzüge der Stadt Helmstedt, die Orte Schickelsheim und Süpplingenburg. Aufgrund der im Mai 2017 erfolgten Aufteilung des Kehrbezirks 10503 gehören befristet für drei Jahre, somit bis zum 31. Mai 2020 auch verschiedene Straßenzüge des Ortes Grasleben zu dem Kehrbezirk.

Marko Magnus ist bereits seit dem 16. Januar 2012 der Inhaber des Kehrbezirks 10502. Entsprechend des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes ist die Bestellung zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger auf sieben Jahre befristet. Aus diesem Grunde lief die entsprechende Bestellung von Magnus mit dem 15. Januar 2019 aus und der Kehrbezirk wurde neu ausgeschrieben. Innerhalb der Bewerbungsfrist gab es keine weiteren Bewerber.

„Marko Magnus ist aufgrund seiner Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung für weitere sieben Jahre als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk 10502 zu bestellen“, so die Entscheidung. Die entsprechende Bestallungsurkunde wurde Magnus am Mittwoch durch den Landrat des Landkreises Helmstedt, Gerhard Radeck, in einer feierlichen Stunde überreicht.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24