Mäharbeiten auf der A 2: Daimler kracht in Baustellenfahrzeug

9. Januar 2019
Symbolfoto: Archiv
Helmstedt. Am Dienstagnachmittag missachtete ein Autofahrer auf der A 2 bei Helmstedt die Sperrung eines Fahrstreifens. Dabei kam es zu einem Unfall mit dem Absperrfahrzeug der Autobahnmeisterei. Das berichtet die Polizei.

Am Dienstagnachmittag fanden auf der A2 im Kreis Helmstedt Mäharbeiten im Mittelstreifen statt. Hierzu wurde eine
Wanderbaustelle eingerichtet, die durch gelb-blinkende Pfeile sowie die roten gekreuzten Balken auf der Verkehrsbeeinflussungsanlage, den sogenannten Brückenschildern, angezeigt wurden. Eine Geschwindigkeitsreduzierung auf 80 km/h wurde ebenfalls vorgenommen.

Der 23-jährige Fahrer eines Daimlers missachtete diese Zeichen und blieb auf dem gesperrten, linken von drei Fahrstreifen. Da er kurz vor dem Sicherungsfahrzeug, das sich auf diesem Fahrstreifen befand, nicht mehr nach rechts einordnen konnte, prallte er trotz einer Vollbremsung mit seinem Auto in dieses Fahrzeug hinein. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Der Daimler-Fahrer verletzte sich bei dem Aufprall leicht, seine beiden Mitfahrer sowie die Arbeiter auf der Autobahn blieben unverletzt. Dem Unfallfahrer drohen nun ein Bußgeld, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24