Ladenwand von außen aufgeflext – Polizei sucht Zeugen

13. September 2019
In Baddeckenstedt brachen unbekannte Täter gewaltsam in einen Friseursalon ein. Symbolbild: pixabay
Salzgitter. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Baddeckenstedt zu einen Einbruch. Dabei hätten bislang unbekannte Täter einen Teil der Wand des Friseursalons mit einer Flex entfernt und hätten anschließend einen Wechselautomaten aus dem Inneren gestohlen. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls.

Auf Grund durchgeführter Ermittlungen kann die Polizei bestätigen, dass sich die Täter Zugang zu einem leerstehenden Geschäft in der Lichtenberger Straße verschafft hatten. Aus diesem leerstehenden Geschäft hätten die Täter dann die Wand zum angrenzenden Friseursalon aufgeflext, woraufhin die Einbrecher Zugang zum Wechselautomaten des Salons bekommen hätten. Der Automat sei anschließend gewaltsam aufgebrochen worden. Die Täter konnten hierbei laut Polizei Bargeld entwenden. Insgesamt hätten die Täter einen Schaden von ca. 50.000 Euro angerichtet. Über die Höhe des Diebesgutes könne derzeit keine Angabe gemacht werden. In diesem Fall ist für die Polizei von Wichtigkeit, ob es Zeugen gibt, die im relevanten Tatzeitraum auffällige Feststellungen gemacht haben. Insbesondere sei es für die Polizei wichtig, zu erfahren, ob auffällige Personen und Fahrzeuge in der Nähe des Tatortes festgestellt wurden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter unter der Telefonnummer 05341/18970 in Verbindung zu setzen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24