L 294 zwischen Rennau und K 8 ab Freitag voll gesperrt

22. Oktober 2019
Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November andauern. Symbolfoto: regionalHeute.de
Rennau. Im Zuge der Landesstraße 294 müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Rennau und der Einmündung der K 8 nach Rhode ab Freitag, 25. Oktober, auf eine Vollsperrung einrichten. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin. Grund sind Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahndecke.

Wie die Behörde weiter mitteilte, sollen im Zuge der Vollsperrung Hitzeschäden aus dem diesjährigen Sommer beseitigt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte November andauern.

Der Verkehr wird ab Rhode (K 8) über Groß Sisbeck (K 41), Querenhorst (B 244) und Mariental zurück zur L 294 geleitet, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Kosten belaufen sich auf rund 283.000 Euro und werden von Land Niedersachsen getragen.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24