Kreis- und Universitätsmuseum wieder geöffnet

6. März 2019
Symbolfoto: Pixabay
Helmstedt. Nach dem Einbau einer neuen Heizungsanlage sind die ersten beiden Ausstellungsräume des Kreis- und Universitätsmuseums im Juleum wieder zu den üblichen Öffnungszeiten zugänglich, wie das Museum in einer Pressemitteilung berichtet.

Ab sofort können Gäste unter anderem wieder das Lieferfahrrad der Helmstedter Fleischerei Sommermeyer aus den 1950er Jahren, die Hofuniform des Kreisdirektors Blasius aus dem Jahr 1913, die Kanonenkugel aus dem 30-jährigen Krieg, die beiden historischen Puppenstuben, das Portrait der Amalie Alers, nach der ihr Ehemann Forstmeister Georg Alers einst die Amalienquelle im Brunnental benannt hat, aber auch über 100 Jahre alte prachtvolle Kleider und ein Korsett besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24