Keine auffälligen Nitratwerte – Landesbetrieb widerspricht VSR

11. September 2018 von
Die Messungen des VSR decken sich nicht mit denen des Niedersächsischen Landesbetriebes. Symbolfoto: Archiv
Anzeige
Helmstedt. Kürzlich stellte der Verein VSR-Gewässerschutz viel zu hohe Nitratwerte im Helmstedter Grundwasser fest. Messungen, die der Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) nicht nachvollziehen kann. Ihren Ergebnissen zufolge, seien derzeit nämlich keine auffällig hohen Nitratbelastungen bekannt.

Anzeige

Wie der Landkreis Helmstedt auf Anfrage unserer Online-Zeitung bestätigt, decken sich die Messungen des NLWKN also nicht mit denen des VSR. Unabhängig davon sei die Nitratproblematik in Teilen Deutschlands und Niedersachsens als Agrarland durch überdüngte Böden aber grundsätzlich bekannt. Aufgrund dessen wurde auch das Düngerecht in Deutschland verschärft. Seit 2017 gelten Stickstoff-Obergrenzen, längere Zeiten mit Düngeverboten und größere Abstände zu Gewässern. Zuständige Düngebehörde ist die Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Die Daten im Überblick

Der Landkreis Helmstedt selbst unterhält keine eigenen Grundwassermessstellen. Mit Hilfe von 400 Messstellen an Flüssen, Bächen und Seen sowie mehr als 1.000 Grundwassermessstellen überwacht der NLWKN als gewässerkundlicher Landesdienst in Niedersachsen kontinuierlich die Gewässergüte. Die Ergebnisse, zum Beispiel die ausführliche Auswertung zur Stickstoff- und Phosphatbelastung niedersächsischer Gewässer, seien so schnell und einfach in der niedersächsischen Landesdatenbank für wasserwirtschaftliche Daten nachzulesen. Danach wurden zum Beispiel in den Grundwassermessstellen nachfolgende Werte gemessen:

  • Messstelle Emmerstedt: Jahr 2016 und 2017 – 0,44 mg/l Nitrat
  • Messstelle Puritzmühle bei Schoderstedt: Jahr 2016 – 8,85 mg/l Nitrat und 2017 – 9,30 mg/l Nitrat
  • Messstelle Süpplingenburg: Jahr 2016 – 0,44 mg/l Nitrat und 2017 – 0,22 mg/l Nitrat
  • Messstelle Lelm: Jahr 2016 – 0,44 mg/l Nitrat und 2017 – 2,66 mg/l Nitrat.

Lesen Sie auch:

Messwerte des Grundwassers im Raum Helmstedt liegen vor

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen