Jan Uhrich zeigt verrückte Kunst aus Autoteilen im Pferdestall

17. Mai 2018
Symbolfoto: Archiv
Helmstedt. Der Helmstedter Jan Uhrich präsentiert am Samstag, 19. Mai 2018 ab 18 Uhr seine erste Kunstausstellung im Pferdestall. Das teilt der Pferdestall Helmstedt mit. Uhrich verbindet mit den Themen "Mut zur Kunst" und " Sammeln & Schrauben" zwei Leidenschaften, die sich in seinen Installationen widerspiegeln.

So heißen seine Werke „Konflikt im Kotflügel“, „Der Fall“ oder „Das Leuchten“. Dahinter verbirgt sich Verrücktes. Durchaus eine Parallele zu Picasso, den er auch gleich in einer seiner insgesamt vier großflächigen Arbeiten mit Schirm versehen in den Schatten stellt. Jan Uhrich ist gelernter Industriemeister und Mitorganisator des Aerie Festivals, das Ende Juli in Querenhorst stattfinden wird. Musik zur Vernissage kommt von Enemy Jack.

Der Eintritt zu Veranstaltung ist frei. Weitere Informationen unter www.pferdestall-helmstedt.de und www.facebook.com/pferdestall-helmstedt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen