Internationaler Frauentag mit Holzbanktheater

11. März 2018
Foto: Gemeinde Lehre
Lehre. Am Donnerstagabend fand im Dorfgemeinschaftshaus Flechtorf ein Gastspiel des Holzbanktheater Wolfsburg anlässlich des Internationalen Weltfrauentag 2018 statt. Ozana und Christian Costin wurden von Bürgermeister Andreas Busch in der Gemeinde lehre begrüßt, nachdem er Grüße der erkrankten Gleichstellungsbeauftragten Julia Kausche an die rund 90 (auch männliche) Gäste überbrachte.

Anzeige

Dies geht aus einer Pressemitteilung der Gemeinde Lehre hervor.

Busch bedankte sich mit Blumensträußen beim Rathausteam Julia Kudlatschek, Nicole Behlendorf, Karen Schütte, Najat Boualam und Marina Köther, die kurzfristig für die Gleichstellungsbeauftragte einsprangen und die Organisation des Abends und die Versorgung der Gäste übernahmen.

In einem kleinen Grußwort zeichnete der Bürgermeister die letzten 100 Jahre seit 1918 noch, denn seit November 1918 wurde auch Frauen das Wahlrecht im Deutschen Reich gewährt: „Erst seit 1962 dürfen Frauen Bankkonten eröffnen und seit 1977 arbeiten gehen, beides war auch vorher erlaubt, allerdings nur, wenn der Ehemann zustimmte.“ Vieles wurde erreicht, aber hier darf nicht nachgelassen werden, wenn Frauen für vergleichbare Arbeit mehr als 21% weniger verdienen als Männer. „Ein Erfolg ist doch aber auch, dass heute der männliche nachwuchs in der Grundschule fragen darf, ob auch denn auch Jungs Bundeskanzlerin werden können“ so der Bürgermeister abschließend mit einem Augenzwinkern.

Ozana Costin schaffte es dann abwechselnd das Publikum zum Lachen zu bringen und gleich wieder zum stillen Nachdenken zu bewegen. Manchmal blieb das Lachen auch einfach im Halse stecken und man hätte eine Stecknadel fallen hören können. Sowohl als „Mama Hexe“ als auch als leidgeplagte Maria überzeugte sie die Gäste und bekam dafür den verdienten Applaus.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen