Illegale Müllentsorgung nimmt überhand

12. September 2018
Die Gemeinde Lehre beklagt die illegale Müllentsorgung. Foto: Gemeinde Lehre
Anzeige
Lehre. Wiederholt wurde in den öffentlichen grünen Mülleimern der Gemeinde Lehre Hausmüll unterschiedlichster Art entsorgt. "Insbesondere kommt die illegale Müllentsorgung in der Nikolaus-Otto-Straße in Flechtorf einer Verwüstung nahe", so teilte die Gemeinde Lehre statt.

Anzeige

Auch in der Ortschaft Lehre und in Wendhausen, speziell „In den Lohbalken“, seien die grünen Mülleimer der Gemeinde voll mit illegalem Hausmüll. Oftmals wwerde der Müll auch einfach daneben gelegt. Das Ordnungsamt der Gemeinde Lehre weist darauf hin, dass die illegale Entsorgung von Hausmüll gesetzeswidrig ist und eine Anzeige mit Geldbuße nach sich ziehen kann.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass auch Ablagerungen von Abfällen in der freien Landschaft, der sogenannte „wilde Müll“ verboten ist. Auch Gartenabfälle, (Baum-, Strauch- und Rasenschnitt) gehören nicht zum Verrotten in die Natur, sondern in die Biotonne oder auf die Deponie. So sei beispielsweise bei der Terrakomp GmbH in Büddenstedt, Am Kraftwerk 1, eine Anlieferung von 8 bis 17 Uhr möglich und beim Recycling-Park Cremlingen, Im Moorbusche 93, von 7 bis 17 Uhr.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen