Hund in Holzstapel: Tierrettung statt Weihnachtsandacht

24. Dezember 2018
Es musste eine Öffnung geschaffen werden, um das Tier zu befreien. Fotos: Feuerwehr Grasleben
Grasleben. Die Ortsfeuerwehr Grasleben wurde am Heiligabend zu einer Tierrettung alarmiert. Als andere in der Kirche saßen rückten die Einsatzkräfte aus.  Ein Hund war in einem großen Holzstapel eingeklemmt. Er kam aus eigener Kraft nicht mehr aus seiner misslichen Lage heraus. Das teilt die Feuerwehr Grasleben mit.

Kurzerhand wurde eine große Öffnung mittels Sägen und Äxten geschafft um den Hund zu befreien. Besitzer und Hund waren sichtlich glücklich, dass sie nun gemeinsam Weihnachten feiern können.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Grasleben mit drei Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24