Helmstedter mit 2,06 Promille unterwegs

2. Januar 2019
Symbolfoto: Polizei
Helmstedt. Einem aufmerksamen Zeugen sei es laut Polizei zu verdanken, dass eine Trunkenheitsfahrt am Neujahrsmorgen schnell gestoppt und damit größerer Schaden vermieden werden konnte.

Der Zeuge meldete gegen 01.24 Uhr der Polizei über Notruf, dass eine stark alkoholisierte Person in der Collegienstraße in einen Pkw Daimler Crysler steigt und mit diesem davonfährt. Die Polizei fahndet umgehend mit mehreren Funkstreifenwagen nach dem Daimler und kann diesen wenig später in der Feldstraße, Ecke Eupener Straße antreffen. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers stellen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 54 Jahre alten Helmstedters fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte 2,06 Promille. Daraufhin wurde dem Fahrzeugführer im Klinikum Helmstedt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen