Grasleber Brandschützer baden kostenlos im Freibad

7. Juni 2018
Samtgemeindebürgermeister Gero Janze übergibt die Ausweise zur kostenlosen Nutzung des Bades an Gemeindebrandmeister Maik Wermuth. Foto: Samtgemeinde Grasleben
Grasleben. Wie die Samtgemeinde mitteilt, wird eine lange Tradition in Grasleben auch in diesem Sommer fortgesetzt. Rund 150 aktive Mitglieder aller Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde baden im Freizeitbad Grasleben weiterhin kostenlos.

Anzeige

So erhielt Gemeindebrandmeister Maik Wermuth von Samtgemeindebürgermeister Gero Janze zur Eröffnung des Freibades die entsprechenden Ausweise, die zum Eintritt in das Bad berechtigen.

Die Samtgemeinde Grasleben setzt damit erneut ein Zeichen für das ehrenamtliche Engagement. „Der Brandschutz in unseren Dörfern ist ein hohes Gut, das wir intensiv pflegen müssen. Da es immer weniger ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder in Niedersachsen gibt, bin ich der Auffassung, dass alle Gemeinden mehr für die Kameraden tun müssen“, so Janze.

Mit dem kostenlosen Eintritt für Mitglieder der Einsatzabteilung in ein Freibad sei man Vorreiter in der Region. Umso mehr freute sich Wermuth bei der Übergabe. „Der kostenlose Eintritt ins Freibad ist ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung für unsere Feuerwehrmitglieder. Darüber freue ich mich sehr“, so Wermuth.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Brandschützer im Sommer von Einsätzen verschont bleiben und auch die Temperaturen das Badevergnügen zulassen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen