Gemeinderat Süpplingen bestellt zwei neue Heimatpfleger

9. Juli 2019
Von links: Bürgermeister Harald Schulze, Detlev Keller, Karl Paxmann, Klaus Marksteiner und Gemeindedirektor Matthias Lorenz. Foto: Gemeinde Süpplingen
Süpplingen. Der Gemeinderat hat auf seiner Sitzung Detlev Keller und Klaus Marksteiner zu neuen Heimatpflegern bestellt. Mit Karl Paxmann, der diese Aufgabe seit Dezember 2007 wahrnimmt, hat die Gemeinde damit ein Trio mit „alten Süpplingern“, die die Aufgabe Heimatpflege wahrnehmen werden. Dies berichtet die Gemeinde Süpplingen.

Erstmals habe die Gemeinde im Dezember 2007 vier Heimatpfleger bestellt. Im Laufe der Jahre sei dann nur Karl Paxmann übrig geblieben. Die Heimatpfleger haben ihre „eigene Heimat“ in der Heimatstube in der „Alten Schule“ in Süpplingen, die die Gemeinde im Jahr 2009 zur Verfügung gestellt habe. Das neue Team wende sich auch gleich an die Süpplinger Einwohner mit der Bitte um weitere Unterstützung. Gesucht werden alte Unterlagen wie Bilder, Fotos, Urkunden, Karten und andere Utensilien. Gern nehmen sie auch Kopien oder die Unterlagen leihweise an. Kontakt gibt es über Karl Paxmann, 05355-1349.

Eine Neuerung gebe es auch für das Schützenhaus auf dem Festplatz. Der Gemeinderat beschloss den Einbau einer barrierefreien Toilette, um hier den zeitgemäßen Anforderungen gerecht zu werden. Das Schützenhaus stehe für Großveranstaltungen wie Volksfeste, Maifeier oder Zirkusveranstaltungen mit den sanitären Anlagen zur Verfügung.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24