Gemeinde Lehre packt Weihnachtspäckchen für Bedürftige

8. November 2019
Ein kleiner Teil der Päckchen 2018 im Ratssaal. Foto: Gemeinde Lehre
Lehre. Das Ziel der Aktion „Päckchen für die Gemeinde Lehre“ ist es, Kindern und Jugendlichen von bedürftigen Familien und seit diesem Jahr auch bedürftigen Senioren in der Gemeinde Lehre, eine kleine Überraschung zukommen zu lassen. Hierfür ist das Organisationsteam um Sabine Tüngler und Gemeindebürgermeister Andreas Busch auf Unterstützung angewiesen, so die Gemeinde Lehre in einer Pressemitteilung.

Alle, die die Aktion unterstützen wollen, könnten dies noch bis Ende November tun: Für die Kinder und Jugendlichen könnten bis zum 30. November gefüllte Päckchen im Rathaus oder nach Absprache bei Familie Tüngler im Rathaus abgegeben werden. „Wer mag, kann seine Spenden auch in einem einfachen Karton oder einer Tüte abgeben“, betont Tüngler. „Wir kümmern uns dann um das Bekleben der Kartons oder packen die Sachen in eine bereits vorbereitete Geschenk-Box.“ Wer keine Zeit habe, ein Paket selbst zu packen, könne die Aktion auch mit einer Geldspende unterstützen. Für die bedürftigen Seniorinnen und Senioren werden lediglich Geldspenden benötigt, da hier die Geschenke so individuell wie möglich gestaltet werden sollen. Beim Verteilen erhält das Team Unterstützung der ansässigen Pflegedienste.

Das Packen der Päckchen für die Kinder ist ganz einfach:

1. Wenn möglich Deckel und Boden des Päckchens mit Geschenkpapier bekleben.
2. Eine bunte Mischung neuer Geschenke (maximal 15 Euro) für die jeweiligen Kinder und Jugendlichen in das Päckchen legen.
3. Das Päckchen bis zum 30. November zu einer der Abgabestellen bringen. In der Gemeinde Lehre sind dies die Information des Rathauses (Marktstraße 10 in Lehre) und Familie Tüngler (Weststraße 2 in Essenrode, Terminabsprache unter Tel. 05301-1253.

Spenden für die Senioren (bis 100 Euro) könnten an der Information des Rathauses abgegeben werden.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24