Freibadsommer: Eltern sollen auf Kinder aufpassen

10. August 2018 von
Immer wieder kommt es zu Verletzungen der Aufsichtspflicht im Schwimmbad. Das Problem sei aber nicht neu. Symbolfoto: Anke Donner
Anzeige

Helmstedt. Dank des super warmen Sommerwetters, welches sich nun schon verhältnismäßig lange in der Region hält, ist in den Freibädern einiges los. Der Bundesverband Deutscher Schwimmmeister äußerte sich erst kürzlich mit Bedenken über das Verhalten von Aufsichtspersonen in den Schwimmbädern. regionalHeute.de hat nachgefragt, ob auch in Helmstedt ein Trend zu erkennen ist.

Anzeige

Henning Thiele, Geschäftsführer der Bäder- und Dienstleistungsgesellschaft Helmstedt mbH (BDH), bestätigt auf Anfrage von regionalHeute.de, dass diese Tendenz auch im Helmstedter Freibad zu beobachten sei. Sollten die Mitarbeiter eine Aufsichtsverletzung feststellen, würden sie umgehend die Eltern darauf hinweisen. Denn diese seien in erster Linie verantwortlich für ihre Kinder. Auf die Hinweise der Badeaufsichten reagieren die Eltern allerdings häufig mit Unverständnis, teils sogar aggressiv, so Thiele. Gelegentlich spitze sich die Situation sogar so zu, dass die Polizei hinzugerufen werden müsse.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen