Feuerwehr Ahmstorf ehrt Siegfrid Janze für 60 Jahre Dienstzeit

10. Januar 2019
Andreas Gropp, Oliver Reinhold, Siegfrid Janze, Tobias Bauer, Christoph Krahwinkel, Christian Fohlert, Birte Janze, Andreas Rubow, Maik Wermuth, Martin Janze, Gero Janze und Thomas Stibbe. Foto: Christian Fohlert
Ahmstorf. In einem voll besetzten Ahmstorfer Schützenhaus begrüßte Ortsbrandmeister Oliver Reinhold aktive und fördernde Mitglieder sowie zahlreiche Gäste, darunter Gemeindebrandmeister Maik Wermuth, zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Ahmstorf. Das berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung.

Das Wichtige wurde demnach gleich vorweg geklärt: Die Feuerwehr Ahmstorf sei personell wieder auf einem guten Weg und konnte mit insgesamt 21 Mitgliedern in der Einsatzabteilung zehn Einsätze im Jahr 2018 abarbeiten. Insgesamt kam die Feuerwehr auf rund 100 Termine im Kalenderjahr 2018, was für eine Wehr mit Grundausstattung schon eine herausragende Leistung ist. Auch die Kinderfeuerwehr ist im Aufwind und hat nun sechs Mitglieder. Das gerade einmal 170 Einwohner zählende Dorf schaue also wieder etwas gelassener in die Zukunft, nachdem man noch 2017 die Mindeststärke nicht mehr erreichte. Dabei würden die Zusagen von Martin Janze und Rene Rubow helfen, weiter als Gruppenführer und Kassenwart zu agieren. Beide wurden einstimmig von der Versammlung bestätigt und für ihre Arbeit gewürdigt.

60 Jahre Mitgliedschaft

Eine besondere Ehre wurde in der Versammlung Siegfrid Janze zuteil. Gemeindebrandmeister Maik Wermuth zeichnete Janze mit dem Niedersächsischen Ehrenzeichen für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Ahmstorf aus. Auch für den Gemeindebrandmeister sei das eine Besonderheit. Wermuth betonte in seiner Laudatio die Verdienste Janzes, insbesondere als Ortsbrandmeister. Noch heute zehre die Feuerwehr von der Arbeit des damaligen Chefs. Zu Spitzenzeiten hatte die Einsatzabteilung 35 Mitglieder. Herausragend waren aber auch die Ehrungen von Andreas Rubow (50 Jahre), Andreas Gropp (40 Jahre) und Ortsbrandmeister Oliver Reinhold (25 Jahre). Martin Janze wurde zudem die Ehrenbandschnalle 2018 der Feuerwehr Ahmstorf für besondere Verdienste verliehen.

Die Beförderungen

Auch Beförderungen standen auf der Tagesordnung. So wurden der stellvertretende Ortsbrandmeister Gero Janze (1. Hauptlöschmeister) und der stellvertretende Gruppenführer Thomas Stibbe (Löschmeister) vom Gemeindebrandmeister befördert. Janze selbst befördert sodann Christoph Krahwinkel, Christian Fohlert und die einzige Frau in der Wehr, Birte Janze, zu Oberfeuerwehrmännern bzw. zur Oberfeuerwehrfrau.

Statistik:

  • Einwohnerzahl Ahmstorf: ca. 170
  • 10 Einsätze, inklusive Fehlalarme
  • ca. 1400 Dienststunden in 2018
  • 21 Mitglieder, davon eine Frau (zusätzlich 2 Mitglieder in der Reserveabteilung)
  • 8 AT-Träger
  • 61 fördernde Mitglieder
  • 14 Mitglieder in der Altersabteilung
  • 6 Kinder in der Kinderfeuerwehr
Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24