Exklusiv: Neuer Geschäftsführer des Paläon im Interview

15. Januar 2017 von
Manfred Casper erklärt im Interview, was er sich für 2017 mit dem "Paläon" vorgenommen hat. Foto: Magdalena Sydow
Helmstedt. Seit Anfang Januar ist Manfred Casper Geschäftsführer des "Paläon" in Schöningen. Er bildet mit dem bisherigen Geschäftsführer Dr. Florian Westphal eine Doppelspitze. Im Interview mit regionalHeute.de nimmt er unter anderem Stellung zu vergangenen Konflikten.

Casper war bis Mitte 2016 Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes. Seit Anfang 2017 ist er nun im Paläon tätig. Im ersten Teil des Interviews stellt er sich vor und erklärt wie er zum Paläon gekommen ist:

Manfred Casper im Interview mit Magdalena Sydow von regionalHeute.de Foto: Annette Schumacher

Doch so eine Doppelspitze ist nicht immer ganz leicht zu managen. Wie Casper die Zusammenarbeit mit Dr. Westphal sieht erklärt folgendermaßen:

Im „Paläon“ kann der Besucher in die Helmstedter Vergangenheit blicken. Foto: Magdalena Sydow

Die Pläne für 2017 halten laut Casper vieles bereit. Das „Paläon“ soll ein starker Wirtschaftsfaktor werden. Außerdem stellt der Geschäftsführer das nächste Besucher-Highlight vor:

So sahen die Nutzer der berühmten Speere aus. Der Maßstab Pferd – Mensch stimmt übrigens! Foto: Magdalena Sydow

Im letzten Teil des Interviews äußert sich Casper zum Konflikt, der letztes Jahr im Zuge der Kooperation mit der Senckenberg-Stiftung, entstanden ist. Außerdem gibt er einen kleinen Einblick in die Bemühungen des „Paläon“ als Weltkulturerbe anerkannt zu werden:

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen