Einbrecher zu laut: Bewohner wird wach und ruft die Polizei

8. Januar 2019
Symbolfoto: Archiv
Helmstedt. Bisher unbekannte Täter versuchten in der Nacht zu Montag, um 1.45 Uhr, in ein Haus in der Klosterstraße in Helmstedt einzubrechen. Wie die Polizei berichtet, gingen die Einbrecher dabei aber etwas zu laut zu Werke.

Die Einbrecher überwanden zunächst die Umzäunung des Reihenhauses und gelangten so in den rückwärtigen Gartenbereich. Hier versuchten sie gewaltsam eine Terrassentür zu öffnen. Durch die dabei entstandenen Geräusche wurde der 32 Jahre alte Bewohner geweckt und verständigte umgehend die Helmstedter Polizei.

Diese traf schon nach sehr kurzer Zeit am Tatort ein und führte auch entsprechende Fahndungsmaßnahmen im Nahbereich durch. Diese blieben aber ohne Erfolg. An der Terrassentür entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Die Polizei bittet Anwohner, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatorts gesehen haben, sich unter der Rufnummer 05351-5210 zu melden.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24