Dobbelner Verkehr auf der Ortsdurchfahrt der K 54 fließt wieder

11. September 2019
Der Verkehr fließt wieder. Foto: Landkreis Helmstedt
Helmstedt. Am Ende ging es schneller als erwartet. Auch wenn in der letzten Woche noch ein paar kleinere Restarbeiten zu erledigen waren, konnte der Durchgangsverkehr in der Ortsdurchfahrt Dobbeln bereits seit dem 31. August wieder fließen. Dies teilt der Landkreis Helmstedt mit.

Nach zirka fünfeinhalb Monaten Bauzeit heißt es damit für alle Pendler wieder freie Fahrt und die Anlieger können sich über den leisen Straßenbelag und die neugestalteten Nebenanlagen freuen. Zusätzlich wurden auf der zirka 450 Meter langen Baustrecke Leerrohre für den Breitbandausbau verlegt, damit bei Herstellung der Hausanschlüsse der neue Fahrbahnbereich nicht wieder angefasst werden muss.
Die Maßnahme wurde unter der Federführung des Landkreises Helmstedt gemeinsam mit der Samtgemeinde Heeseberg und der Gemeinde Söllingen, zu der Dobbeln gehört, durchgeführt.

Landrat freut sich über Maßnahme

Die Gesamtkosten der Maßnahme inklusive Planungskosten und Vermessung belaufen sich auf zirka 900.000 Euro. Die Baukosten werden dabei nach dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz in Höhe von 75 Prozent durch das Land Niedersachsen gefördert.
„Die Stärkung des ländlichen Raumes durch solch wichtige Infrastrukturvorhaben ist ein wesentlicher Baustein zum Erhalt und zur Entwicklung des Landkreises als attraktiver Wohnstandort“, freut sich Landrat Gerhard Radeck.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24