Defekte Leitung löst Alarm im Krankenhaus aus

19. März 2019
Symbolfoto: Archiv
Helmstedt. Um 13:42 Uhr wurde der Löschzug Helmstedt zusammen mit den Ortsfeuerwehren Emmerstedt und Barmke sowie dem Löschzug aus Grasleben zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Krankenhaus Helmstedt alarmiert. Das teilt die Feuerwehr Helmstedt mit.

Vor Ort stellte sich schnell heraus, dass austretender Wasserdampf die Ursache für die Auslösung war. Aus einer defekten Leitung strömte heißer Wasserdampf und größere Mengen Wasser aus. Die anrückenden Kräfte aus den umliegenden Feuerwehren konnten daraufhin die Einsatzfahrt abbrechen. Vor Ort wurde das auslaufende Wasser mittels Nasssauger aufgenommen.

Medienpartner
Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24