Christoph Ramme übernimmt die Führung im Elferrat

22. September 2018
Übergabe der Narrenkappe: links Christioph Ramme, rechts Wolfram Wrede. Foto: Achim Klaffehn
Helmstedt. An der Spitze des Elferrats Helmstedt gab es eine Änderung. Da Wolfram Wrede seinen Wohnsitz nach Schleswig Holstein verlegt hat, musste ein Akteur als Nachfolger gefunden werden, der sich um den traditionellen Rosenmontagsumzug - seit dem Vorjahr Karnevalsumzug - ehrenamtlich kümmert. Das teilt Achim Klaffehn mit.

Es sei gelungen, den Helmstedter Fliesenlegermeister Christioph Ramme für den Einsatz zu gewinnen. Im Rahmen einer Sitzung im Jugend- Freizeit- und Bildungszentrum wurden ihm von Achim Klaffehn die Unterlagen des letzten Umzugs übergeben und Wolfram Wrede übergab an Ramme seine Narrenkappe.

Ab sofort hat Christoph Ramme die Narrenkappe für den Helmstedter Umzug auf. Die Vorbereitungen laufen damit auch wieder. Bei der Elferratssitzung waren neben Ramme Wolfram Wrede, Denise Kuhnt, Sabrina Königsmann und Achim Klaffehn anwesend.

Ehrenamtliche Arbeit für Helmstedt

Die Hauptarbeit lag in den letzten Jahren bei Wolfram Wrede und Denise Kuhnt. Im Hintergrund wirkte Achim Klaffehn, der vor 24 Jahren den Umzug gemeinsam mit Kurt Hegner erstmals ins Laufen brachte, weiterhin mit. Er organisiert weitgehend die Pressearbeit. In Einzelfällen wirkte zusätzlich Pascal Franke für das THW und Ann Kathrin Schmidt für die Feuerwehr mit.

Der Elferrat würde sich auch noch um weitere Menschen freuen, die sich aktiv beteiligen möchten.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen