Brücke über die Lapau weiterhin gesperrt

2. Dezember 2019
Die Reparaturarbeiten verzögern sich bis voraussichtlich April 2020. Symbolfoto: Marvin König
Meinkot/Mackendorf. Die Landesstraße 647 zwischen Meinkot und Mackendorf (Landkreis Helmstedt) bleibt bei Bahrdorf weiterhin voll gesperrt. Grund sind die bestehenden Schäden an der Brücke über die Lapau. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin.

Die denkmalgeschützte und nur einspurige „Schäferbrücke“ sei bei zwei Unfällen im August dieses Jahres schwer beschädigt worden und musste gesperrt werden. Die Reparaturarbeiten an der Brüstung waren ursprünglich bis November vorgesehen.

Wie die Landesbehörde jetzt mitteilte, sei die Suche nach einer Fachfirma zur Ausführung der diffizilen Steinmetzarbeiten schwierig gewesen. Eine entsprechende Ausschreibung sei zunächst ohne Ergebnis geblieben. Die mittlerweile beauftragte Firma werde zwar zeitnah mit den Arbeiten beginnen, jedoch könnten viele Arbeiten nur bei trockener Witterung und Frostfreiheit ausgeführt werden. Die Sperrung der Brücke werde daher bis voraussichtlich April 2020 andauern.

Der Verkehr werde weiterhin über die K 41 und die K 62 direkt durch Bahrdorf umgeleitet. Langfristig solle die Brücke über die Lapau einige Meter versetzt neu gebaut werden, um den einstreifigen Verkehrsengpass zu beseitigen. Nach Auskunft der Landesbehörde haben erste Planungen hierzu bereits begonnen.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24