Bedarfszuweisungen fließen in den Landkreis Helmstedt

4. Juli 2019
symbolfoto: pixabay
Helmstedt. „Insgesamt fließen 7.610.000 Euro an Bedarfszuweisungen in den Landkreis Helmstedt.“, das berichten die Landtagsabgeordneten Veronika Koch (CDU) und Jörn Domeier (SPD) in einer Pressemitteilung.

„Die Kommunen im Landkreis Helmstedt können sich weiter darauf verlassen, dass ihnen in Haushaltsnotlagen geholfen wird. Das Land Niedersachsen stützt damit die vielfältigen kommunalen Leistungen, die das Leben hier liebenswert machen. Allerdings ist kommunale Selbstverwaltung keine Einbahnstraße. Darum sind die Bedarfszuweisungsgmeinden weiterhin gehalten, sich um einen Haushaltsausgleich weiterhin zu bemühen.“, so Veronika Koch.

  • Die Stadt Helmstedt erhält 2.240.000 Euro
  • Die Stadt Königslutter am Elm erhält 1.960.000 Euro
  • Die Samtgemeinde Heeseberg erhält 1.790.000 Euro
  • Die Samtgemeinde Nord-Elm erhält 520.000 Euro

„Wir wissen, auch zukünftig sind wir auf Gelder aus Land und Bund angewiesen. Ich werde mich weiter stark für eine bessere finanzielle Unterstützung für unsere Heimat einsetzen.“, so Jörn Domeier und weiter gibt er an: „Die besondere Unterstützung des ländlichen Raums ist mir ein persönliches Anliegen.“

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24