Autofahrer haben zum Schulanfang viel Verantwortung

8. August 2018
Achtung Kinder. Archivfoto: Verkehrswacht Helmstedt
Anzeige

Helmstedt. Der Ehrenvorsitzende der Kreisverkehrswacht Helmstedt, Achim Klaffehn, erinnert: Kinder sind keine kleinen Erwachsenen.

Anzeige

Die Schulanfangsaktion „Kleine Füße“ setzt voraus, dass die Schulanfänger grundsätzlich zu Fuß zur Schule gehen. Wenn sie den Schulweg mit den Eltern geübt haben, sollen sie den Weg auch allein oder in Gruppen zurücklegen. Sie lernen dabei neue Strecken kennen und machen zum Teil ganz neue Erfahrungen die sie erst verstehen und umsetzen müssen. Sie setzen dabei ein großes Vertrauen in die Erwachsenen – insbesondere die Autofahrer. Sie glauben häufig, wenn sie den Autofahrer oder das Auto gesehen haben, sind sie ebenfalls gesehen worden und der Autofahrer bremst eventuell so, dass er wie ein Fußgänger zum Stehen kommen kann. 

„Das geht natürlich nicht. Von daher bittet die Verkehrswacht gerade jetzt um besondere Rücksichtnahme auf die Kinder, die gerade in die komplexe Verkehrswelt hineinwachsen. Die Autofahrer sollten dabei insbesondere bedenken, dass die Kinder noch klein sind, und von daher schon leicht übersehen werden können“, so Klaffehn.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen