Ausstellungswechsel: Neue Kunst im Helios-Klinikum

7. Oktober 2019
Kunstmalerin Gabriele Krönigkeit stellt bis Ende des Jahres im Helios Klinikum Gifhorn ihre Bilder aus. Foto: Helios
Gifhorn. In der Eingangshalle des Helios Klinikums Gifhorn bleiben die Wände nicht lange kahl: Sobald eine Bilderausstellung endet, zieren bereits neue Farben und Motive das Klinikfoyer. Bis zum 31. Dezember stellt Kunstmalerin Gabriele Krönigkeit 19 gestaltete Bilder verschiedenster Größen und Stilrichtungen in Acryl und Mischtechniken aus. Dies berichtet das Helios-Klinikum Salzgitter in einer Pressemitteilung.

Vor zwölf Jahren entdeckte die Gifhornerin die Malerei als Hobby und Ausgleich zum Alltag für sich. Während sie sich anfangs der Aquarell-Malerei widmete, hat Gabriele Krönigkeit über die Jahre autodidaktisch ihr Repertoire an Methoden, Techniken und Arbeitsweisen stetig weiterentwickelt. „Ich bemerkte, dass mich die Konzentration auf nur eine Stilrichtung in der Darstellung meiner Ideen begrenzt. Also fing ich an, mit Acrylfarben und Mischtechniken zu experimentieren, die mir mehr kreativen Spielraum bieten“, sagt Gabriele Krönigkeit über die Gestaltung ihrer Bilder. Unter Zuhilfenahme entsprechender Fachliteratur und Motivanregungen aus Büchern, Zeitschriften, dem Internet und anderen Künstler-Ausstellungen entstand eine Vielzahl an Werken. Dabei reichen die Motive von der gegenständlichen Malerei bis hin zum Realismus sowie der Abstraktion.

Heute arbeitet die Malerin schwerpunktmäßig mit außergewöhnlichen Materialien wie Sand, Stein, Papier oder Gips. Statt zum Pinsel greift die Künstlerin derzeit lieber zum Spachtel. „Ich komme aktuell gut mit dem Spachtel zurecht, um Gefühle und Stimmungen abzubilden. Vielleicht nutze ich zu einem späteren Zeitpunkt auch wieder den Pinsel“, sagt Gabriele Krönigkeit, die sich in ihrer künstlerischen Ausdrucksweise nicht festlegen möchte.

Wer sich vom künstlerischen Können der Malerin überzeugen und die Bilder von Gabriele Krönigkeit anschauen möchte, erhält im Foyer des Helios Klinikums Gifhorn bis Ende Dezember die Möglichkeit dazu.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24