Ausstellungseröffnung: „Frauenrechte sind Menschenrechte“

2. November 2018
Ausstellungseröffnung: „Frauenrechte sind Menschenrechte“. Foto: Jan Fricke
Königslutter. Bei der Eröffnung der Ausstellung „Frauenrechte sind Menschenrechte“ in der Stadtkirche Königslutter wurden am vergangenen Donnerstag die am Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ Interessierten von der Vorstandsvorsitzenden des Pfarrverbands, Christine Jahn, herzlich begrüßt. Das berichtet Jan Fricke in einer Pressemeldung.

Dabei verwies Jahn in ihrem faktenreichen Vortrag über die Errungenschaften der Frauenbewegung auch auf den 50. Jahrestag der Frauenordination, den die Evangelisch-lutherische Landeskirche Braunschweig am 4. April dieses Jahres feierte. Sie erinnerte ebenso an die Ausstellung „Talar und Lippenstift“ in der Stiftskirche Bad Gandersheim, die nicht nur den Lebensweg der ersten ordinierten Pfarrerinnen nachzeichnete, sondern auch das Interesse an der Gleichstellung von Frauen in Kirche und Gesellschaft bis heute veranschaulichte.

Daran anschließend thematisierte die Vorsitzende der ASF im SPD-Unterbezirk Helmstedt, Christine M. Kaiser, den mühsamen Weg, den Frauen im 19. und frühen 20. Jahrhundert beschritten, um sich das aktive und passive Wahlrecht in Deutschland zu erkämpfen. Am 12. November 1918 hieß es in der Erklärung des Rates der Volksbeauftragten an das deutsche Volk endlich: „Alle Wahlen zu öffentlichen Körperschaften sind fortan nach dem gleichen, geheimen, direkten, allgemeinen Wahlrecht […] für alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen zu vollziehen.“ Die Ausstellung ist noch bis zum 8. November in der Stadtkirche Königslutter zu sehen und wandert dann weiter ins Rathaus in Helmstedt, wo sie am 10. November um 11 Uhr eröffnet wird.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen