Auf Parkplatzsuche? – Hier kann kostenfrei geparkt werden

2. März 2018 von
regionalHeute.de zeigt, wo man kostenfrei parken kann und wie die anderen Alternativen aussehen. Symbolfoto: Archiv
Helmstedt. Die Suche nach einem Parkplatz treibt Autofahrer häufig zur Weißglut. Ob in Parkhäusern oder in zentraler Lage, viele Stellplätze sind zu teuer oder teils gar nicht vorhanden. Doch es gibt auch Ausnahmen. regionalHeute.de zeigt, wo und wann sie in Helmstedt kostenfrei parken können.

Anzeige

Ganztags kostenlos sei das Parken auf den Stellflächen um den Bahnhof herum, auf dem ehemaligen „Posthof“ am Magdeburger Tor sowie an vielen Straßenrändern. Ein Teil der Straßenrandplätze ist wiederum per Parkscheibenregelung auf zwei Stunden Parkdauer limitiert. Zwischen 16 Uhr und 9 Uhr kann auf sämtlichen städtischen Plätzen kostenlos geparkt werden. „Dies ist insbesondere für den Einkauf nach Feierabend sehr gut geeignet und sollte noch viel stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt werden“, erklärt Stadtsprecherin Martina Hartmann auf Nachfrage von regionalHeute.de.

Mit dem „Brötchenknopf“ kostenlos parken

Als Alternative zu den kostenpflichtigen Parkplätzen können im Bereich der Innenstadt auch die Parkhäuser in Anspruch genommen werden, beispielsweise das städtische Parkhaus „Edelhöfe“. Kostenpunkt hier: 50 Cent je angefangene halbe Stunde, also so teuer, wie das Parken auf den öffentlichen Plätzen.

Für Kurzzeitparker gibt es dabei noch eine besondere Möglichkeit. Mit der „Brötchentaste“ können sie für 15 Minuten kostenlos parken. Sollte es beim Bäcker doch mal länger dauern, gibt es auf den Parkplätzen allerdings eine Höchstdauer von drei Stunden – dann natürlich kostenpflichtig. In den Parkhäusern gibt es keine zeitliche Begrenzung. Tageshöchstsatz hier: Acht Euro.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen