„Absichern fürs Alter“ – Infoveranstaltung war erfolgreich

19. September 2019
Informationsveranstaltung „Absichern fürs Alter“ mit Nadja Wetzel und Lars Miltenberger von der MLP Finanzberatung SE. Foto: Gemeinde Lehre
Lehre. Wie kann man gegen Altersarmut vorsorgen? Welche Möglichkeiten hierzu gibt es? Worauf soll geachtet werden? Mit diesen und vielen weiteren Fragen haben sich die Juristen und Finanzberater Nadja Wetzel und Lars Miltenberger während einer Veranstaltung am 10. September im Ratssaal der Gemeinde Lehre beschäftigt. Dies teilt die Gemeinde Lehre mit.

Nach einer Begrüßung durch Verwaltungsmitarbeiter Julian Sprenger und einer Einführung in das Thema von Groß Brunsrodes Ortsbürgermeisterin Kerstin Jäger wurde eine Rückblende auf die Entstehung des Sozialsystems und deren Besteuerung von der Bismarck-Ära bis zur heutigen Zeit vorgetragen. Um negativen Trends entgegenzuwirken beziehungsweise sich gegen finanzielle Schwierigkeiten im Alter abzusichern, wären Möglichkeiten der Altersvorsorge mit und deren Vor- sowie Nachteilen aufgezeigt worden. Hierzu hätten die Experten auch Musterrechnungen für verschiedene Einkommenshöhen vorgestellt.

Der permanente Anstieg der Anzahl der Pflegebedürftigen und die damit verbundenen Kosten für den Einzelnen und deren Angehörige wurde ebenfalls thematisiert. In diesem Zusammenhang sei über die Pflegegrade aufgeklärt und Beispiele für die jeweiligen Kosten pro Pflegegrad berechnet worden. Und auch hier wurden die verschiedenen finanziellen Vorsorgemöglichkeiten aufgezeigt. Abschließend konnten die beiden Fachleute noch auf die Anfragen der Zuschauerinnen und Zuschauer eingehen.

Medienpartner

Anzeigen
Veranstaltungen
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24