2.000 Meter Kupferkabel aus Umspannwerk geklaut

9. Oktober 2018
Symbolfoto: Anke Donner
Helmstedt. Edelmetalldiebe haben in der Nacht zum Dienstag am Umspannwerk an der Landesstrasße 640 zwischen Helmstedt und Büddenstedt zugeschlagen und insgesamt 2.000 Meter Kupferkabel entwendet. Dabei entstand ein Schaden von rund 4.200 Euro. Das teilt die Polizei mit.

Nach polizeilichem Kenntnisstand ereignete sich die Tat zwischen Montagabend 18 Uhr und Dienstagmorgen 7.30 Uhr. Die Täter müssen im Schutz der Dunkelheit mit einem Fahrzeug an das Gelände des Umspannwerks gelangt sein. Dort haben sie gewaltsam ein Element des Maschendrahtzaunes zerstört und gelangten so auf das Gelände. Hier wickelten sie die Kabel von mehreren Trommeln ab und entwendeten diese. Die Polizei hofft darauf, dass vorbeikommenden Autofahrern möglicherweise Fahrzeuge oder Personen aufgefallen sind, die sich in der fraglichen Zeit dort aufgehalten haben. Hinweise an das Polizeikommissariat Helmstedt, Rufnummer 05351/521-0.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen