Zigarettenautomat in der Schulstraße gesprengt

10. Januar 2018
Nach der Explosion musste die Feuerwehr den qualmenden Automaten vorsorglich löschen. Foto: Feuerwehr Helmstedt
Helmstedt. Am frühen Dienstagabend, gegen 18.45 Uhr, wurde in Helmstedt von unbekannten Tätern ein Zigarettenautomat mit einem Böller aufgesprengt. Zeugen hatte die Detonation, bei der der Automat an der Friedrichstraße Ecke Schulstraße teilweise aus der Befestigung gerissen wurde, gegen 18.45 Uhr bemerkt und die Polizei verständigt.

Anzeige

Nach Zeugenaussagen, habe ein mutmaßlicher Täter, der komplett dunkel und mit aufgesetzter Kapuze gekleidet war, die Explosion von der gegenüberliegenden Straßenseite zunächst beobachtet und sei danach geflüchtet. Vermutlich hatte der Täter einen Komplizen, ebenfalls dunkel gekleidet, der mit davonlief.

Der Automat hatte direkt nach der Explosion gequalmt und wurde vorsorglich von der Feuerwehr gelöscht.

Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Helmstedt unter der Telefonnummer 05351-5210.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen