Zehn neue Motorsägenführer bei den Lehrer Feuerwehren

14. Februar 2018
Zehn Feuerwehreinsatzkräfte nahmen an dem Lehrgang teil. Foto: Gemeinde Lehre
Anzeige

Lehre. Die Gemeindefeuerwehr Lehre verfügt über zehn neue Einsatzkräfte, die nun berechtigt sind, im Einsatz Sägearbeiten mit der Motorkettensäge durchzuführen. Diese kommen, wie Feuerwehrpressesprecher Rainer Madsack heute mitteilte, aus den Ortschaften Flechtorf, Essehof, Klein Brunsrode, Lehre und Wendhausen.

Anzeige

An zwei Abenden fand jeweils eine vierstündige theoretische Ausbildung statt, in der unter anderem auf die Themen Schutzausrüstung, Sicherheitseinrichtungen und Aufbau der Säge, sowie Fäll- und Sägetechniken eingegangen wurde. Im anschließenden Praxisanteil wurde dann auch die Wartung und Instandhaltung der Motorkettensäge geübt.

Dann stand einem Tagesausflug in den Wald nichts mehr im Wege: Unter Anleitung der Ausbilder Norbert Cassel und Dominik Widdecke konnten die zehn Teilnehmer das Erlernte dann direkt am Baum in die Praxis umzusetzen. Hier wurden verschiedene Fäll- und Sägetechniken geübt und besonders auf die Gefahren durch Spannungen in Holz — wie sie bei Sturmschäden regelmäßig vorkommen — eingegangen. In der achtstündigen Ausbildung im Wald hatte jeder der Teilnehmer ausreichend Gelegenheit, sich intensiv mit der Bedienung und den hieraus resultierenden Gefahren auseinanderzusetzen.

Wichtig zu erwähnen ist hierbei, dass für die Ausbildung nur Bäume genutzt wurden, welche im Vorfeld sowieso zur Brennholzgewinnung vorgesehen waren. „Diese Art der Ausbildung ist für die Feuerwehren unerlässlich. Einmal natürlich um den gesetzlichen Vorschriften Genüge zu tun, aber natürlich auch um dem Bürger im Notfall schnell und kompetent helfen zu können“, betont Gemeindebrandmeister Ralf-Holger Niemann.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: helmstedt@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-24
Anzeigen